Ästhetik Henke

Augenbrauenlifting mit Botulinumtoxin

Botulinumbehandlung der Augenbrauen

Die Augenbrauen eines Menschen sind nicht nur dazu da, hübsch auszusehen. Gemeinsam mit den Wimpern, haben sie beispielsweise die Aufgabe, die Augen vor Fremdkörpern zu schützen. Zusätzlich unterstützen Augenbrauen die Mimik und sind verantwortlich für einen frischen und freundlichen Gesichtsausdruck. Altert der Mensch, sinken die Augenbrauen zunehmend hinab und lassen den Gesichtsausdruck oft müde oder grimmig erscheinen. Schlupflider werden durch das Absinken der Augenbrauen zusätzlich verstärkt und tragen dazu bei, dass ein Gesicht nicht mehr frisch und harmonisch wirkt. Frauen, sowie Männer wollen dem entgegenwirken, ohne einen operativen Eingriff vornehmen zu lassen. Die Alternative kann daher die Behandlung mit Botox® sein.

Behandlungsmöglichkeiten Augenbrauenlifting ohne OP in meiner Praxis München

Durch das sogenannte Augenbrauenlifting mit Botulinumtoxin ist es möglich, dem Absinken der Augenbrauen entgegenzuwirken. Durch die Behandlung mit Botulinumtoxin werden die Muskeln, die für das Absinken verantwortlich sind, entspannt. Weiterhin ist es möglich, den Effekt des Liftings durch eine Nachbearbeitung mit einem anderen Stoff zu verstärken. Hierzu kann eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure angewandt werden. Durch das Hyaluron kann der Augenbrauenschwung deutlicher herausgearbeitet werden. Über die Behandlungsmöglichkeiten informiere ich Sie gerne auch persönlich in meiner Praxis in München.

 

Behandlungsablauf bei Fachärztin Maja Henke

Wie läuft das Augenbrauenlifting in München ab? Vor jeder Behandlung in der Praxis in München führe ich ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Dort kläre ich über die verschiedenen Behandlungen und mögliche Risiken auf. Im Gespräch wird auch individuell geklärt, welches realistisches Behandlungsziel erreicht werden soll. Anhand Ihrer Vorstellungen und den Möglichkeiten, wird ein Behandlungsplan erstellt. Vor der direkten Behandlung mit Botulinumtoxin sollten Sie blutverdünnende Medikamente absetzen, um das Risiko für Nebenwirkungen zu reduzieren. Dass Sie sich während der Behandlung wohl fühlen, ist mir besonders wichtig. Daher entspricht meine Praxis in München den neuesten technischen, hygienischen und medizinischen Standards. Sie finden die Praxis in der Altstadt von München in der Schönfeldstraße 12, wo Sie uns bequem erreichen können. Das Augenbrauenlifting mit Botulinum wird dort ambulant vorgenommen. Im Anschluss an die Behandlung ist kein längerer Aufenthalt in der Praxis nötig und Sie sind direkt wieder alltagstauglich.

 

Wie funktioniert das Augenbrauenlifting mit Botulinum? Das Botulinumtoxin wird mit Hilfe feiner Nadeln unter die Haut vor die speziellen Muskelpartien injiziert. Dies kann dank einer sensibilisierenden Salbe völlig schmerzfrei geschehen. Das Botox® sorgt dafür, dass der Muskel entspannt wird und das Herabsinken der Augenbraue ganz natürlich vermindert wird. Durch das injizierte Botulinum heben sich die Brauen wenige Millimeter an und der Blick wirkt offener und frischer. Schlupflieder können dadurch minimiert werden und auch Falten um die Augenpartie können geglättet werden. Die Behandlung dauert nur etwa 20-50 Minuten.

 

Ist die Wirkung sofort sichtbar? Das Botulinumtoxin entfaltet seine Wirkung in der Regel nach etwa 2-3 Tagen. Nach ungefähr 1-2 Wochen ist dann das Endergebnis feststellbar. Sie müssen Ihren Augenbrauen also noch ein wenig Zeit geben, bis sich die volle Wirkung zeigt. 3-6 Monate nach der Behandlung hat der körpereigene Stoffwechsel das Botox® dann aber wieder abgebaut, sodass eine Folgebehandlung wünschenswert sein kann. Dies ist problemlos möglich, um den jungen und offenen Blick zu erhalten, jedoch sollte man sich nur 3-4 Mal im Jahr einer Botulinumbehandlung unterziehen.

 

Nebenwirkungen beim Augenbrauenlifting mit Botulinumtoxin

Auch wenn die Behandlung mit Botulinumtoxin keinen chirurgischen Eingriff wie bei einer Schönheits-OP darstellt, bestehen gewisse Risiken. Da das Augenbrauenlifting mit Botulinumdurch eine qualifizierte Fachärztin durchgeführt wird, ist der Eingriff jedoch relativ risikoarm. In wenigen Fällen kann es zu leichten allergischen Reaktionen auf den Wirkstoff kommen. Dies ist aber eine Seltenheit. Nebenwirkungen können leichte Schwellungen und kleine Blutergüsse sein. Diese schwellen aber bereits kurze Zeit später wieder ab.

 

Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis und ich informiere Sie über mögliche Nebenwirkungen in einem individuellen Beratungsgespräch.

Auf einen Blick

  • Die Behandlung mit Botulinumtoxin bietet eine nicht-chirurgische Option für ein Augenbrauenlifting und kann den Gesichtsausdruck frischer und offener gestalten.
  • Neben Botulinumtoxin kann die Behandlung durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure ergänzt werden, um die Effekte des Liftings zu verstärken und die Konturen der Augenbrauen zu betonen.
  • Ein ausführliches Beratungsgespräch in der Praxis in München vor der Behandlung gewährleistet, dass individuelle Bedürfnisse berücksichtigt und mögliche Risiken besprochen werden. Dabei wird ein realistischer Behandlungsplan entwickelt.
  • Die ambulante Behandlung dauert nur 20-50 Minuten und ermöglicht eine sofortige Rückkehr zum Alltag.
  • Die Wirkung von Botulinumtoxin ist in der Regel nach 2-3 Tagen spürbar und hält für 3-6 Monate an. Folgebehandlungen sind problemlos möglich, sollten jedoch nicht häufiger als 3-4 Mal im Jahr erfolgen.

Häufig gestellte Fragen

Gerne beraten wir Sie auch persönlich.

Wie lange hält die Wirkung von Botox® an?2023-08-19T23:19:14+02:00

Die Muskelentspannung hält durchschnittlich 3-6 Monate an und ist in der Regel auch von der Dosierung bzw. Behandlungsfläche und der Behandlungsstelle abhängig. Eine Faltenbehandlung mit Botox® sollte nicht häufiger als 3-4 mal im Jahr wiederholt werden.

Können bei einer ästhetischen Faltenbehandlung mit Botox® Nebenwirkungen auftreten?2023-08-19T23:13:47+02:00

Die Injektion von Botox® ist bei Behandlung durch einen erfahrenen Arzt eine sehr sichere und gut verträgliche Methode zur Hautstraffung und Faltenglättung ohne OP. Als Folge der Injektion kann es in ganz seltenen Fällen zu kleinen Blutergüssen oder Schwellungen kommen. Nur sehr selten kommt es zu Kopfschmerzen oder Müdigkeit. Unangenehme Komplikationen wie das vorübergehende Herabhängen von Augenbraue oder Oberlid sowie Lymphödeme sind extrem selten und wären immer nur vorübergehend. Sämtliche Nebenwirkungen – so wie die Wirkung von Botox – sind zeitlich beschränkt.

Wie ist das Behandlungsspektrum von Botox®?2023-08-19T23:14:01+02:00

Mit Botox® kann folgendes Spektrum wirksam behandelt werden:

  • Stirnfalten
  • Glabellafalten
  • Augenbrauenlifting
  • Krähenfüße
  • Schlupflider
  • Mundwinkelanhebung
  • Lippenrandfalten
Was ist Botox®/Botulinumtoxin?2023-08-19T23:14:32+02:00

Botulinumtoxin ist ein natürlich vorkommendes Protein, das bereits seit vielen Jahren in der Neurologie als medizinischer Wirkstoff eingesetzt wird.

Unter dem Handelsnamen Botox wurde das Botulinumtoxin als Fertigpräparat einem breiteren Publikum im Behandlungseinsatz in der ästhetischen Medizin bekannt. Es verhindert die Muskelanspannung und vermindert so wirksam die Faltenbildung.

Wie oft kann Botulinum angewendet werden?2023-08-19T23:14:55+02:00

Die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin sollte frühestens alle 3 Monate wiederholt werden, um eine mögliche Antikörperbildung zu vermeiden.

Wie lang dauert es, bis das Ergebnis der Botulinum-Behandlung sichtbar ist?2023-08-19T23:16:06+02:00

Es dauert ca. 48h-72h bis der erste Behandlung-Effekt eintritt. Nach ein bis zwei Wochen ist das maximale Behandlungsergebnis sichtbar. Dieses hält ungefähr 4-6 Monate an.

Was ist, wenn ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin?2023-08-19T23:16:29+02:00

Etwa zwei Wochen nach der Behandlung wird eine routinemäßige Kontrolle durchgeführt. Hier wird ggf. etwas Botulinumtoxin nachgespritzt. Ungefähr 4-6 Monaten nach der Behandlung lässt die Wirkung des Botulinumtoxins nach. Man kann nun beliebig neu nachbehandeln.

Gibt es Nebenwirkungen die bei einer Botulinum-Behandlung auftreten können?2023-08-19T23:16:48+02:00

Direkt nach der Behandlung mit Botulinumtoxin können leichte Schwellungen an den Einstichstellen auftreten. Diese klingen innerhalb von ca. 10-15 Minuten wieder ab. In manchen Fällen kann es zu kleinen Blutergüssen kommen.

Sehr selten, bei nicht fachgerechter Verwendung, können einzelne Muskeln ungewollt stark geschwächt werden. Eine Botulinum-Behandlung sollte daher immer von Fachärzten durchgeführt werden.

  • Frau Henke nimmt sich Zeit ist seriös und ist eine absolut kompetente und gewissenhafte Ärztin. Ich fühle mich 100% aufgehoben und bestens beraten und betreut.

    Frau Henke nimmt sich Zeit ist seriös und ist eine absolut kompetente und gewissenhafte Ärztin. Ich fühle mich 100% aufgehoben und bestens beraten und betreut.

    Verifizierte Bewertung auf Jameda

Gerne beraten wir Sie persönlich.

Gerne beraten wir Sie persönlich.

Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg zu natürlicher Schönheit und Wohlbefinden zu begleiten. Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin.

Nach oben